konzept

reale unikate und projekte

peter vor friedrich: „als leser von büchern aus papier, hörer von schallplatten und seher öffentlichrechtlichen und lokalen kulturauftrags ist mir die negativ-orientierung a-sozialer virtueller realitäten ein graus. somit die frage an mich, was tun, peter vor friedrich. daraus wurde das leitprojekt ein.photo. wirkliche menschen interagieren im wirklichen leben und schaffen reales.

intention

wie und warum

als model-photograph hat mich das konzept tfp (time for print, hier tauscht ein model seine zeit gegen bilder) so begeistert, dass ich dies auf alle bereiche ausgeweitet habe. ein.photo bietet somit hier verschiedene fertige unikate, (prints, abzüge, mischtechniken, gerahmte bilder) projekte, happenings und vieles andere mehr zum tausch an. dieser tausch findet ausschließlich persönlich statt und will keine gewinnabsicht unterstützen. reales, kunst, aktivitäten, und/oder gemeinsame zeit sollen eine reale gegenseitige bereicherung und kreative anregung schaffen .

freude bereiten

gerade vor und hinter der kamera ist eigensicht und fremdsicht in einem ständigen miteinander. nur so ist kreatives gestalten und ein aussergewöhnliches ergebnis möglich. die zeit und das gemeinsame gestalten sollen erinnerbares und freude bereitendes schaffen. das umfeld, die möglichkeit, bestehen, es ist also eine grosse freude, wenn dies auch wahr-genommen wird.